Die Ärzte.

Veröffentlicht auf von minino

Guten Abend.

Heute kommt Teil 1/2 von meinem Die Ärzte Bericht. Ich war ja gestern auf dem Konzert in Hamburg auf der Trabrennbahn und es ist einfach so viel passiert, dass ich es morgen erweitern werde.

 

Arzteweg.JPGdaeticket

 

Also mal los. Wir haben uns schon Tage vorher gefreut, wie die kleinen Kinder endlich mal (wieder) die Ärzte live sehen und hören zu können. Das Wetter hat auch mitgespielt, sodass ausser zwischendurch ein paar kleine Schauer es größtenteils trocken war.

Wir sind dann gegen 14:00 Uhr losgefahren nach Hamburg und sind dank der unabstreitbaren Pünktlichkeit der DB doch tatsächlich um 17:00 Uhr dagewesen. Bis zur dann endlich die Trabrennbahn gefunden haben ist dann auch wieder eine weitere Stunde vergangen. Erst mit der S-Bahn, dann ca 3 km zum Bus laufen um mit dem dann weiter zu fahren. Klasse organisiert, wie hätten vielleicht wirklich mal vorher gucken sollen, wie wir das managen. Aber trotz Planlosigkeit haben wir es pünktlich geschafft.

Als Vorband hat erstmal Boris von Fettes Brot gezeigt, was er auch alleine auf die Beine stellen kann und dann ging es nach kurzer Umbaupause auch relativ schnell los. Erstmal kam eine sehr witzige Ansage Aufnahme, die das Publikum aufgefordert hat, die Regeln zu wiederholen (Die Ärzte haben immer recht, sie sind immer lustig, es sei denn sie sind ernst usw.) Anfangs kamen mehrere neue Lieder vom Album "Auch" und dann schon schmetterten sie mit unglaublich witzigen Zwischenkommentaren schon die ersten Klassiker und ich habe keine Sekunde mehr bereuht, dass es ein so teurer Tag war.

 

Naja. Das erstmal dazu. Es ist ja nun auch schon fast 0 Uhr, also werde ich an dieser Stelle aufhören und morgen nach der Arbeit den Bericht fortsetzen. Schlaft gut :*

Veröffentlicht in Gedankenwelt.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post